Auf der Spur der Hohenzollern

Warum nicht einmal einen Radausflug mit Geschichte verbinden? Zum Beispiel mit der der Hohenzollern? Spuren einer der bedeutendsten Dynastien Deutschland sind zahlreich in und um Ansbach zu finden. Ein eigener Themen-Radweg führt zu einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und erweckt per App Bauwerke und Geschichte zum Leben. Ein bedeutendes Adelsgeschlecht, elf spannende Sehenswürdigkeiten und eine innovative Technologie, die die reale mit der virtuellen Welt verschmelzen lässt – der Erlebnisradweg Hohenzollern ist wohl einzigartig in Deutschland. Überwiegend abseits des motorisierten Verkehrs führt der Radweg unter anderem nach Heilsbronn, Roßtal, Cadolzburg und Langenzenn und damit in Orte, die die Hohenzollern besonders prägten. Entlang der Strecke gibt es eine gute Anbindung an Bus und Bahn, sodass es auch möglich ist, die Tour in Teilstücken zu fahren.

 

Fahrinformation 

Das TagesTicket Solo oder TagesTicket Plus bietet sich hier optimal an. Denn Sie können mit dem Tagesticket Solo / Plus im gesamten Verkehrsverbund  unkompliziert reisen. Je nach Ticketwahl können Sie hier sogar Personen und Fahrräder mitnehmen. Weitere Details finden Sie hier.


Zur Verbindungssuche

Diese App eröffnet ungeahnte Einblicke

An der rund 95 km langen Strecke zwischen Nürnberg und Ansbach – es gibt zwei Routenvarianten – werden Bauwerke und Geschichte per App zum Leben erweckt. Möglich ist dies durch den Einsatz von Augmented Reality. Darunter versteht man die Verschmelzung der Realität mit Computer- Effekten. Bekannt geworden ist diese Technik durch das Handy-Spiel „Pokemon Go“. An zentralen Sehenswürdigkeiten öffnet sich dadurch eine neue Welt: ein Blick hinter verborgene Fassaden, ein Ritter, der aus seinem 500-jährigen Schlaf erwacht oder der Falke, der über die Hohenzollern erzählt. 

Wer die App auf sein Handy geladen hat, scannt vor Ort mit seinem Gerät eine deutlich gekennzeichnete Markierung ab und bekommt in diesem Moment sämtliche Informationen zur Sehenswürdigkeit, vor der er sich gerade befindet. Die Geschichte und das Wirken der Hohenzollern sind separat in einem Zeitstrahl zusammengefasst. Da Radfahren hungrig und durstig macht, bietet die App neben Effekten und der Geschichte der Hohenzollern Auskünfte zur Gastronomie sowie zu weiteren Angeboten entlang des Weges.

Wer noch mehr Geschichte will, dem sei folgende Internetseite empfohlen: https://www.erlebnisradweg-hohenzollern.de/startseite/
Hier gibt es zu jedem Hohenzollern-Ort eine Kurzbeschreibung. Hinweise zu Sehenswürdigkeiten und ausgewählte Veranstaltungen sowie weitere Infos.