WIR sind AN

<
Elektromobilität
Energieberatung
Erdgasmobilität
>

Energie sparen mit dem Austausch alter Thermostate

Bild
geralt/pixabay.com

(vom 22.08.2019)

 

Der Herbst steht vor der Tür und mit ihm beginnt auch die Heizsaison. Zeit, um die Funktionsfähigkeit der Thermostate zu überprüfen, denn bei beschädigten Geräten sind die Heizkörper häufig auch mit abgedrehtem Ventil noch warm. Energie wird so unnötig verschwendet.

Mit modernen, elektrischen Geräten lassen sich die Heizzeiten nach individuellen Bedürfnissen anpassen, dadurch können bis zu zehn Prozent der Kosten eingespart werden. Darüber hinaus verfügen neue Thermostatventile meistens über eine automatische Fenstererkennung und fahren bei offenen Fenstern und Türen den Heizbetrieb herunter. Mechanische Ventile dagegen versuchen den Temperaturunterschied auszugleichen und fahren die Heizung hoch. Ein weiterer Grund zum Austausch älterer Thermostate ist, dass durch die manuelle Bedienung Verschleißerscheinungen auftreten können, die zu Ungenauigkeiten in der Temperaturjustierung führen.

zurück